Freitag, 28. September 2012

Dip oder Dressing - entscheide Du! Schlank-mit-Eiweiß

Hallo liebe Esser und Gesundheitsinteressierte,

heute ein Super-Schnell-Gericht für Abends und noch dazu ein 2-in-1, da Ihr es sowohl als Dip zu anderen Gemüsesorten oder als Salatdressing z. B. zu grünem Salat essen könnt:

Sardellen-Fenchel-Dip bzw. Sardellen-Fenchel-Dressing

Rezept für 2 Personen
Zubereitungsdauer (alles in allem, wenn Ihr nen Mixer hernehmt): 15 min.

Zutaten:
1 frischen Fenchel (samt Stil und dem grünen Kraut)
45 g Sardellen 
20 g Kapern
150 g Joghurt (wenig KH enthalten)
Saft 1 Limette
Schnittlauch 3 Stängel
Pfeffer

Zubereitung:
Zuerst die Kapern mit den Sardellen und dem Schnittlauch vermixen.

Danach den Fenchel komplett in kleinere Scheiben schneiden und mit dem Joghurt und etwas Pfeffer vermixen. Abschmecken, ggf. nachwürzen, fertig.

Salz braucht Ihr normalerweise nicht, da die Sardellen genügend Würze bringen. Ich benütze hier etwas Hefeflocken, damit ich ausreichend mit B-Vitaminen versorgt bin.




Wer Fenchel nicht mag, oder ihn bisher einfach nicht probiert hat, sollte dies jetzt tun. 

Denn gerade in diesem Rezept ist er kaum zu schmecken und enthält doch sehr viel Kalium und Vitamin A. 

Wir hatten den Fenchel übrigens schon mal in der Grillsaison gesehen. Wenn Ihr also auf den Geschmack kommt, seht Euch doch das Grillrezept dazu nochmals an.





Sardellen enthalten u. a.: Natrium, Kalium, Calcium, Phosphor, Magnesium und Eisen sowie viele Vitamine vor allem äußerst viel Vitamin E.

Also ich erinnere nochmals daran, mindestens 2 x die Woche Fisch zu essen. Das hier ist eine Möglichkeit dafür.

Macht weiter: Schlank-mit-Eiweiß!!!




Eure Claudia Harrer-Groß

Kommentare: